Im Herzen von Rimini, im Zentrum Ihrer Träume, für mehr als 45 Jahren. Befindet sich 50 meter vom meer entfernt das Hotel CAROL und am wasser das Residence GRAZIA PALACE..
Responsive-Template

SAN LEO

San Leo, bereits aufgerufen Montefeltro ist 583 m ü. m., 32 km. von Rimini, im Val Marecchia (SS 258), auf einem riesigen Felsblock herum unpassierbar; Es erfolgt durch eine einzige Straße in den Felsen geschnitten.
Auf dem höchsten Punkt des Sporns steht die uneinnehmbare Festung, umgebaut von Francesco di Giorgio Martini, im 15. Jahrhundert im Auftrag von Federico da Montefeltro Lll.
Die alte Stadt, die Hauptstadt (von der Quelle bis zum Ende) der Grafschaft von Montefeltro und zivilen und militärischen Schlachten für fast zwei Jahrtausende, mit dem Titel Berengar II. von Italien Kapital (962-964 war). S. Leone (sec. IV n. Chr.) Es war die Evangelizer.
Die Stadt veranstaltete Dante ("Vassi in San Leo...") und St. Francis von Assisi, das Geschenk der Monte della Verna von Graf Orlando von Chiusi im Casentino (1213) erhalten. Es hält immer noch den Raum, in dem das Interview zwischen den beiden Männern erfolgte. Das Fort wurde in ein Gefängnis umgewandelt, während der Päpstlichen Domäne wurden inhaftiert, Graf von Cagliostro, der dort 1795 starb, und Felice Orsini (1844).
Bemerkenswertes architektonisches Erbe erhalten: die frühromanische Kirche, die romanische Kathedrale von sec. XLL, das Fort; Das Heilige Kunstmuseum vor kurzem in der Palazzo Medici, der Gemeinde, die Ruinen von mehreren Schlössern verstreut eingerichtet, einschließlich derer von Seattle und Falte, das Franziskaner Kloster S. Igne, Dominikaner Kloster von Monte di Pietracuta di Montemaggio, die Kirche, mit einer bemerkenswerten Kassettendecke Holzdecke.
Das Panorama von San Leo ist eine der schönsten und charakteristischen der Region mit herrlicher Aussicht auf die umliegenden Berge und den Marecchia-Tal hinunter zum Meer.
Ausgestattet mit modernen Sportanlagen, neben dem Fußballplatz, Tennisplätze, einen Luftfahrt-Bereich, wo Sie das Segelflugzeug (Segelflugzeug) üben können. Von den Felsen von Mount San Severino und können mit einem Gleitschirm abheben.

Responsive-Template

VERRUCCHIO

Die Gemeinde Verucchio
Hinauf in Richtung Verucchio offenbart das schöne Panorama im Marecchia-Tal grün und süß, während südöstlich Blick geht um zu sehen, der gesamten Adriaküste mit einem Horizont des Meeres so nahe an siehe, bei klarem Wetter die Slava. In das mittelalterliche Dorf angekommen ist nun ein Mix aus Tradition und Geschichte, seit Piazza Malatesta in der drei interessante Bauten: Palazzo del Municipio, das 18 Jahrhundert Palazzo Garcia und die neoklassische Palazzo Bedetti. Von hier aus nehmen Sie eine Tour des Landes, der Malatesta zu entdecken und darüber hinaus.
Verucchio hat eine sehr alte Geschichte, die eng mit der Signoria Malatesta. Aber lange vor dem Mittelalter und genauer in der Eisenzeit, zwischen dem neunten und sechsten Jahrhundert v. Chr., Verucchio beherbergt eine bedeutende Siedlung Villanovakultur die noch außergewöhnliche Exponate in dem Museum hat.
Das archäologische Museum befindet sich in einem alten Kloster, gegründet durch die Augustiner-Väter im 13. Jahrhundert vergrößert 1646 und 1980 restauriert. 1985 eröffnete das Museum bewahrt und bietet einzigartige Exponate: Objekte, die aus organischen Materialien erhalten durch die chemischen und physikalischen Eigenschaften des Felsens, wo sie, Gräber und Säulenordnung Nekropolis-Etrusker gegraben hatten. Die ersten Entdeckungen in Verucchio datiert auf das 17. Jahrhundert aber die wichtigsten Ausgrabungen, die Hunderte von Gräbern gehören die neunte und dem siebten Jahrhundert v. Chr. ausgegraben haben. Neben Ossuari (Urnen, die Reste der Einäscherung von Leichen) Bestattungen haben überliefert uns die Reste von Gewebe, Weberei, Werkzeuge, Waffen, Schmuck und Gold Broschen und schönen Bernstein, große Keramik und Bronze-kits, feine Holzobjekte, einschließlich den großen Thron [Intersiato] mit menschlichen Figuren.
Die Struktur der Gemeinde Verucchio ist Mittelalter. Im späten 12. Jahrhundert und die uneinnehmbare Festung von 1462 ist Verucchio Lehen aus, wo sie ihr Gleichgewicht Malatesti macht über die gesamte Küste und Marken halten. Die Oktober 31 Belagerung 1462 gelöst durch Täuschung durch Federico da Montefeltro-Dekrete Ende der Malatesta Festung auf Domäne. Über die Signoria Malatesta weist Papst Leo X Verucchio den Titel Stadt. Comitali Familien sind in Verucchio diejenigen Ärzte (ein Zweig der mächtigen Florentiner Familie) und Pius Komnenos passieren. Nach der Hälfte der Macroom 500 wieder in Besitz der Kirche.

Rocca di Verucchio
Dörfer und Städte von Verucchio: Pieve Corena, Ponte Verucchio, Villa Verucchio.

Rocca Malatestiana von Verucchio (Rocca del Sasso)
Der monumentale Komplex der Malatesta-Festung ist eine Sammlung von Bauten, die in verschiedenen Perioden zwischen dem 12. und 16. Jahrhundert in einem großen Gebiet getroffen auf dem höchsten Punkt des "Sasso" Verucchio von wo Sie ein einmaliges Panorama bewundern können. Am Ende des 12. Jahrhunderts gehörte die Festung der Familie Malatesta bereits.
Hier wurde "/ Mastin Vecchio" Malatesta da Verucchio, der Chef Guelfo geboren 1295 Rimini erobert und die Signoria Malatesta gegründet.
Die Überreste der Festung mit ihrem antiken Turm 13. Jh. noch bewundert werden können innerhalb des 15. Jahrhunderts Struktur ist das Ergebnis des Eingriffs des Sigismondo Pandolfo Malatesta von 1449. Innen, die Sie besuchen können, die Zimmer mit interessanten Ausstellungen, die beeindruckend große Halle können Sie im Kerker eingehen und Aufstieg an die Spitze des Turmes, von dem man eine atemberaubende Aussicht bewundern kann.
Vom schönen Malatesta-Festung oder Rocca del Sasso kann man ein fantastisches Panorama bewundern. A Besuch der monumentale Komplex, erbaut zwischen dem 12. und 16. Jahrhundert, gibt uns den Charme des Alltags zum Zeitpunkt des Lords.

Traditionen des Marecchia-Tal
Es gibt viele volkstümliche Traditionen von Val Marecchia, aus der Küche zu den typischen Geschäften. Regionale Küche: neben der Mpre Piadina wenn Gegenwart von Frischfleisch und Käse begleitet, köstliche traditionelle Nudeln mit Fleisch-Soße und gegrilltem Fleisch mit Hammelfleisch. Verpassen Sie nicht die starken Aromen des Waldes mit Pilzen und Trüffeln und Spiel.
Weine: Land, das eine ausgezeichnete Weine, die der Sangiovese di Romagna produziert, begleitet von lokalen Köstlichkeiten ist. Sie erhalten eine gute gut Cagnina.
Einkaufen und Souvenirs: in den schönen Geschäften der Handwerker sind gedruckte Gemälde, Stickereien und rustikale Möbel.
Umgebung: Eine sehr eindrucksvolle Villa Verucchio il Convento dei Frati Minori Francescani mit die jahrhundertealte Zypresse welcher Tradition sagt wurde von den Heiligen gelegt. In Villa Verucchio können Sie der Rimini Golf Club, umgeben von herrlichen und grün, die Kühnheit der Marecchia-Tal Pakete nachschlagen.

Responsive-Template

SANTARCANGELO DI ROMAGNA

Santarcangelo di Romagna ist in der römischen Zeit entwickelt.
Historiker behaupten, dass die erste Besiedlung nach der Gründung der nahegelegenen Rimini, um 268 v. Chr. stattfand.
Seine Kampagnen waren geprägt durch die Arbeit der Centuriation Gebiet von Rimini. Der Bau der großen favorisierte Via Emilia, die jetzt durch die Stadt verläuft, an, die Zeit bereits Handwerk und in der Bevölkerung steigern.

Im Herzen der Altstadt befindet sich auf einem sanften Hügel namens Jupiter. Hier ist noch sehr erkennbar die typische Struktur einer mittelalterlichen befestigten Stadt. Mittelalter Links einen unauslöschlichen Eindruck auf Contrade unbeschreiblich und der Altstadt dominiert die solide, strategische Bastion Festung auf der umgebenden Ebene.

Die Hügel von Santarcangelo behält den Charme und das Geheimnis der mehr als 200 Höhlen gegraben in Tuff, suggestive der Untergrund nicht die noch weithin bekannt Ursprungs ist.

Santarcangelo di Romagna
Höhe: m 42
Entfernung von Rimini: km 9
Bruchteile von Santarcangelo: Canonica Montalbano, San Martino dei Mulini, St. Michael, St. Agatha, Santa Giustina (Teil).

das Land und das Gebiet von Rimini
Jahrhundert lebten die Befestigungsanlagen um die Stadt.
Die Familie Malatesta, die das Land schon im 13. Jahrhundert regierte, wurde die Burg sogar größer und reicher.
Die Rolle des Landes Paramount erwarb zwischen Mittelalter und Renaissance wurde später hergestellt; das ursprüngliche Dorf wuchs in 1700 und 1800 eine beneidenswerte urbane Harmonie zu halten.
Edle und beliebte Teile Teile nahtlos, geben Anlass zu was heute definitiv eines der historischen ist Zentren nicht nur die größte sondern auch die interessantesten und eindrucksvollsten des Territoriums Rimini.

1828 ist Santarcangelo von Papst Leo XII den Titel Stadt geschmückt. Im Jahr 1984 ist zurückzuführen auf Santarcangelo den Titel Stadt der Kunst.
Besonders sehenswert sind die stilvollen und eleganten Kirchen, der wunderschönen Piazza Ganganelli, die kleinen Gassen der Altstadt, die Malatesta-Burg, die Höhlen, das Museum-Ball-Spiel an Manschette und das Tamburin und die ethnographische Traditionen und Bräuche der Menschen der Romagna, eine der bedeutendsten Sammlungen von Zeugnissen Demo-Ethno-anthropologischen. Santarcangelo di Romagna ist ein besonderes Land. ziemlich weit vom Meer 7 Km, 20 von Cesena und Rimini 10, am Rande der Straße S.S. Nr. 9, ist leicht erreichbar von jedem Punkt Sie ankommen. Es verdankt seinen Namen dem Heiligen Erzengel Michael, aber um von anderen Orten mit dem gleichen Namen von 1862, nach der kommunalen Lösung abheben wird seinen Namen voll geschrieben. Um seiner Pfarrei gebaut, verlagerte sich das älteste Baudenkmal der Stadt, mit der ersten Invasion der Barbaren in Richtung der Hügel genannt Monte Giove, einem antiken Dorf noch bewohnt, entwickeln, um 1700, der Fußboden, und erzeugt damit die Santarcangelo heute.

Der Ort, wo die Santarcangelo, Teil-Land und Teil im Boden und doppelte Soul und Folk Adliger der Bewohner dieser Stadt ein besonderes Land machen. Sehr alte und doch ruhig, obwohl es in den Jahren der touristischen Ferienort geworden. Viel hat auch Denkmäler, geheimnisvollen Höhlen, seine Traditionen, seine ausgezeichnete Küche, seine Menschen, seine Messen, die Tausende von Menschen angezogen haben dazu beigetragen, seit Jahren das touristische Bild dieser Stadt zu starten.
Kapital Dialekt-Dichtung, Traditionen noch lebendig, seine Veranstaltungen und seine antiken Messen, wie die von San Michele (September) und von San Martino (November).

Responsive-Template

SAN MARINO

San Marino ist eine Republik mit einer alten Geschichte, die ihre Wurzeln bereits 301 n. Chr., dem Jahr seiner Gründung hat. Eine Geschichte, die erzählt von einem Volk, das immer sehr wichtig die Werte von Freiheit und Demokratie, sozialpolitische Entscheidungen führende und bemerkenswerte historische gegeben hat.
San Marino war neutral, während des zweiten WELTKRIEGS und im Einklang mit seiner sprichwörtlichen Gastfreundschaft begrüßt und 100 000 Flüchtlingen Asyl gewährt. Gehen zurück in die Zeit wurde von dem großen Abraham Lincoln, gelobt, die 1861 als besucht... eines der am meisten geehrten der ganzen Geschichte. Garibaldi auch in vollem Umfang durch die Österreicher und die Flucht aus Rom, fand er Asyl auf dem Berg Titano in 1.849. Im Laufe der Jahrhunderte gab es viele Ereignisse, die Angriff auf die Freiheit und Unabhängigkeit des Staates haben, aber alle standen mit großen Diplomatie und Intelligenz immer managen, um sicherzustellen, dass Autonomie Republik 1.712 Jahren so leidenschaftlich verteidigt.

Besuchen Sie
Das historische Zentrum von San Marino ist definitiv der Ort, der auf viele architektonische und kulturelle Zeugnisse der Vergangenheit konzentriert. Sehenswert sind der Regierungspalast, das Museum der antiken Waffen, die Basilica del Santo, der Kirche San Francesco mit seiner indoor Galerie, die Kapuzinerkirche und dann eine ganze Reihe von "kleineren" Museen, aber nicht weniger interessant wie die moderne Waffen, Autos oder Wachs Neugier. In San Marino sind auch organisiert jedes Jahr zahlreiche thematische Ausstellungen oder internationale Monographien an verschiedenen Orten in der Altstadt: Kursaal Convention Center auf dem Palazzo Pubblico, der erste Turm an das staatliche Museum.

Die mittelalterliche Tradition ist von der Sanmarinesi bis zu dem Punkt tief empfundene, dass jeden Sommer wir organisieren die mittelalterliche Tage, Rievo historische Anwendungen, bei denen ein Großteil der Bevölkerung und der berühmten San Marino Armbrustschützen-Verband für das Vergnügen der Touristen und viele Besucher, die jedes Jahr in die kleine Republik strömen. Im Laufe des Jahres gibt es viele Parteien, Festivals, Musik-Festivals, machen Ausstellungen und Sportveranstaltungen, die vielfältige Möglichkeiten bieten einen Besuch zu diesem Ort voller Möglichkeiten für Erholung.

San Marino gilt als einen idealen Ort zum Einkaufen. Hier sind die Preise für einige Produktgruppen etwas niedriger im Vergleich zu Italien. Kaufen Computerprodukten, Technologien, Parfüms und Kosmetik, Benzin, Tabak und Alkohol, Musikinstrumente und Kleidung Marke in mehreren Outlets und Shopping-Malls, die den Bereich Punkt.

Responsive-Template

TORRIANA

Torriana liegt 7 km von Santarcangelo di Romagna. Säulenordnung Ursprung, nach 1000 von Malatesta da Verucchio regiert wurde. Legende hat es, die in den Kerkern von Schloss Torriana Gianciotto Malatesta getötet wurde.

1504, wie viel der Romagna übergeben Torriana an Venedig wieder nach ein paar Jahren an der Kirche, die im Jahre 1519 Conte Pio von Carpi gaben. Landwirtschaftliches Zentrum für eine lange Zeit waren die Hänge des Monte erodiert sein Flayed durch Steinbrucharbeiter und Maurer. Es war das Zentrum der Berichte im Tal ' 300, als Teil des komplizierten Systems der Länder, wo die Türme standen für Lichter, die in Urbino und Montefeltro herum kam.

Die Flayed wurde von Benito Mussolini 1938 in Torriana umbenannt. In den späten Hauptrollen, darunter Morrison Montebello, heute seinen Bruch, von der Stadt Sogliano al Rubicone. Montebello ist bekannt für sein Schloss aus der Familie der Earls of Bath, wo, zu Beginn des 800, Sie feierten die Heldentaten von der Bandit Thomas Rinaldini, sagte "Mason Dla Blona" dann enthauptet, päpstliche Truppen in Ravenna. Zwischen Montebello und Torriana steht die Hill Saiano, mit Blick auf den Marecchia, wo 1300 eine Kirche gebaut, später erweitert und unserer lieben Frau gewidmet.
Lage sicherlich bewohnt seit der Eisenzeit, wie Sie die zahlreichen archäologischen Funden vor Ort belegt.
Im Mittelalter war es ausgestattet mit einer imposanten Burg, auf einem Felsvorsprung errichtet.
Dokumentiert von 1141, wann es durch Papst Lucius II der Kirche von Rimini, die M 1186 von Verucchio gab zugestanden wurde.
Lange für seine Dominanz auf das Marecchia-Tal behauptet, war noch ein Besitz von Malatesta bis 1462, als es durch den Montefeltro erobert wurde.
Das zugrunde liegende Dorf, gebaut auf der Basis der Kalkfelsen, auf denen sich die Festung neuerer Zeit stammt.
In der Antike war der Name Burg Castrum Scortigatae (Flayed), seinen heutigen Namen stammt aus dem 1938.

MONTEBELLO
Entlang einer asphaltierten Straße entlang des Rückens wird die einzige vorhandene Torriana an Burg Montebello in wenigen Minuten erreicht. Ort der antiken Schlachten, Zauber, Geister des Tenders, Montebello trotz der Jahrhunderte bewahrt hat. und Dank seiner Lage und einsamen Grifagna, eine mittelalterliche Struktur intakt. Neben seinen Wällen und hinter der Silhouette des Schlosses bis auf die Ebene und das Meer abfallenden Hügel. Und am Horizont, Blues in der Entfernung oder knackig an sonnigen Tagen kann man die Ausläufer des Apennin von dunklem Holz.
Römische militärische Quelle (3. Jh. v. Chr.) wie durch den Namen, nämlich Mons Belli, der Berg der Krieg bezeugt wurde Burg Montebello 1186 von der Familie Malatesta gekauft, Zirkusarena, in diesem Grenzgebiet, wo alle Feinde, waren, es mit Befestigungsanlagen auszustatten. Die Website befand sich auf Seiten der Montefeltro, historischen Feinde der Malatesta.
Und der Montefeltro 1393, mit einen gewagten Coup gelungen die uneinnehmbare Festung zu erobern. Nur in 1438 Sigismondo Pandolfo Malatesta, militärisches Genie und Rücksichtslosigkeit kehrten sie ihn nach seinem mächtigen Familie lebte in jenen Jahren der Höhepunkt Ihrer Domain. Aber die Feindschaft von Papst Pius II Piccolomini und ewige Rivalen verordnet die unaufhaltsame Declinio Malatesta Montefeltro. Castello di Montebello in 1463 Pässe an die Grafen Guidi di Bagno, die noch Eigentümer sind.

La Rocca di Montebello Unmittelbar nach dem Portal, die zu den befestigten Kreis von Montebello, auf der rechten Seite führt führt eine steinige Rampe zu der Gruppe, die in der zweiten Runde der Mauern befestigte Bastion in der Festung ist.
Der Bau, veredelt auf den Felsen ist die ursprüngliche de-Lla-Befestigung. Um ihn, herum zwischen dem 11. und 16. Jahrhundert, andere Strukturen wurden hinzugefügt die gab der Burg Merkmale, die typisch für einen Adelspalast.

 
Hotel CAROL
Im Herzen von Rimini, im Zentrum Ihrer Träume, für mehr als 45 Jahren. Befindet sich 50 meter vom meer entfernt das Hotel CAROL und am wasser das Residence GRAZIA PALACE.
Finden sie uns auf  Rivabella RIMINI ·  0541 27165
Residence GRAZIA PALACE